Maria

 

Aufwachen in einer unbekannten Umgebung, Menschen, die einen zu kennen scheinen, die man selbst jedoch nicht zuordnen kann, eine fremde Gestalt im Spiegel, jeden Tag. Leben mit Demenz bedeutet Leben im Vergessen. Nicht selten beeinflusst diese Krankheit nicht nur das Leben des Einzelnen, viel mehr wirkt sie sich auch auf das Umfeld aus. Nicht mehr erkannt zu werden von Menschen, die einem lieb sind, plötzlich in der Rolle der Verantwortung zu stehen, sich kümmern um eine immer hilfloser werdene Person und zu wissen, das es nicht mehr besser werden wird. Das alles kostet Kraft, physisch und psychisch. Ich durfte diesen Prozess begleiten und die Geschichte von Maria erzählen.